Ermittlung des volkswirtschaftlichen sowie des klimarelevanten Nutzens von Power-to-Gas

Kunde: Amprion, OGE
Region: Germany
Abschluss: Februar 2018

Amprion GmbH und Open Grid Europe GmbH haben gemeinsam im Frühjahr 2017 die Ludwig- Bölkow-Systemtechnik GmbH (LBST) beauftragt, die volkswirtschaftlichen und klimarelevanten Auswirkungen einer breiten Einführung von Power-to-Gas (PtG) im Vergleich zu einer „all-electric“ Welt für Deutschland bis 2050 in sektorspezifischem Detail zu analysieren. Dabei wurde der Stromsektor mit den ihm inhärenten Flexibilitätsoptionen bis auf das Stromverteilnetz vollständig modelliert.

Die Einführung von PtG wurde in drei ausgewählten Anwendungen/Sektoren dargestellt (Pkw/Mobilität, Hausheizungen/Wärme und Substitution fossiler Wasserstoffproduktion in der Industrie), unter Annahme einer Integration zusätzlichen erneuerbaren Stroms sowohl auf Erzeugung- als auch Verbrauchsseite über den NEP-Strom hinaus. Die Kosten-Nutzenanalysen für PtG-Anwendungen werden in einer auf die Aufgabenstellung zugeschnittenen Modellierungsumgebung, mit der das integrierte Energiesystem inklusive der Strom- und Gasinfrastrukturen stunden- und knotenscharf simuliert und die Gesamtkosten des System minimiert wurden.